Neue Massnahmen

ATV

Der Bundesrat hat am 28. Oktober 2020 weitere Massnahmen gegen die schnelle Ausbreitung des neuen Coronavirus ergriffen.

Der Appenzellische Turnverband (ATV) weisst seine Mitgliedervereine auf die neuen gültigen Regeln rund um die Coronapandemie hin.

Unter anderem heisst es in den Massnahmen: «Sportliche und kulturelle Freizeitaktivitäten sind in Innenräumen mit bis zu 15 Personen erlaubt, wenn sowohl genügend Abstand eingehalten werden kann als auch Masken getragen werden. Von einer Maske kann abgesehen werden, wenn grosszügige Raumverhältnisse vorherrschen, etwa in Tennishallen oder grossen Sälen. Im Freien muss nur der Abstand eingehalten werden. Kontaktsport ist verboten. Von den Regeln ausgenommen sind Kinder unter 16 Jahren.

Der ATV weisst darauf hin, dass Turnstunden trotz der gültigen Massnahmen weiterhin möglich sind. Es gilt aber die verschiedenen Massnahmen unbedingt umzusetzen. Ob und in welcher Form Trainingsstunden bei diesen Auflagen Sinn machen, sollen die Vereine individuell beurteilen und die Gegebenheiten rund um den Verein beachten. Insbesondere bei den Turnstunden für Kinder rät der ATV jedoch, dass die Einstellung des Trainingsbetriebs erst nach genauer Abwägung erfolgt.