Mundy, Gerber und Lenzi mit Sprintmedaillen Erfolgreiche Teufner am Athletics Sprintfinal in Interlaken (Kopie 1)

Leichtathletik

Mit 3 Medaillen am Final des Athletics Sprint in Interlaken begeisterten die Teufner Leichtathleten ein weiteres Mal. Chiara Lenzi gewann Silber, Manuel Gerber und Jeremiah Mundy sprinteten zur Bronzemedaille

Athletics Sprint Final; Schweizer Meisterschaften für den Nachwuchs
In Interlaken fanden die Finalläufe im Sprint von Swiss Athletics statt. Für die jüngeren Kategorien gibt es noch keine nationalen Titelkämpfe, zudem fiel der UBS Kids Cup Final aus. So erhielten diese Sprintwettbewerbe in Interlaken in diesem Jahr noch höheren Stellenwert

Chiara Lenzi sprintet zu Silber
Die Innerrhoderin Chiara Lenzi belegte in den Vorjahren regelmässig national Podestplätze. In dieser Saison erreichte sie genau an diesem Finallauf ihre Höchstform. Sie trat als 16. der nationalen Bestenliste zu diesen Titelkämpfen an und konnte sich in Interlaken enorm steigern. Nach Siegen im Vorlauf und Zwischenlauf gelang ihr im Final eine sensationelle Verbesserung. Mit 10.04 sec über 80m lief sie so schnell wie noch nie und erreichte mit minimalstem Rückstand von 5 Hundertstel als 2. das Ziel und gewann die Silbermedaille.

2 Medaillen für männlichen Nachwuchs
Hochstehende Wettkämpfe lieferten sich die Athleten in den Kategorien U 15 und U14 mit Teufner Beteiligung. In der Kategorie U 14 gehörte Jeremiah Mundy zum Favoritenkreis. In äusserst spannenden Läufen steigerten sich die Spitzenläufer zu Zeiten, wie sie seit Bestehen dieses Anlasses noch nie erreicht wurden. Der Finallauf verlief derart spannend, dass alle 3 Medaillengewinner innerhalb 2 Hundertstel platziert waren. Schlussendlich gewann Jeremiah Mundy in 7.57 sec über 60m mit 2 Hundertstel Rückstand die Bronzemedaille In der ältesten Kategorie gehörte Manuel Gerber mit seinen hervorragenden Saisonresultaten zu den Favoriten. Nach Siegen im Vor-, und Zwischenlauf gelang ihm im Final eine weitere Steigerung. Mit 9.23 sec lief er als 3. ein und verpasste den Sieg um winzige 5 Hundertstel.
Einen Achtungserfolg feierte Ambra Corciulo. Die U 12 Athletin qualifizierte sich problemlos für die Halbfinalläufe, in denen sie aber als 6. ausschied.

Simon Ehammer betätigte seine Weitsprungstärke
Am internationalen Meeting in Bellinzona mit starker internationaler Konkurrenz bestätigte Simon Ehammer zu seinem Saisonabschluss nochmals seine bestechende Form. Mit 7.99m sprang er als 4. wieder in die Weltelite mit knappem Rückstand auf den Sieger.

Bericht: Hans Koller

Jeremiah Mundy

Chiara Lenzi

Manuel Gerber