Covid19-Massnahmen verunmöglichen das Appenzeller Kantonalturnfest 2021

ATV AKTF2020

Unter Berücksichtigung der aktuellen Lage bezüglich der Covid19-Massnahmen hat das OK des Appenzeller Kantonalturnfest 2021 in Absprache mit dem Vorstand des Appenzeller Kantonalen Turnverband entschieden, das Appenzeller Kantonalturnfest vom kommenden Juni in seiner geplanten Version abzusagen. Was bleibt ist die Durchführung einer kleinen Ausgabe «Sport», reduziert auf ein Wochenende.

Im vergangenen Jahr entschied das OK des Appenzeller Kantonalen Turnfest, den geplanten Grossanlass aufgrund der damaligen Covid19-Situation um ein Jahr auf den Juni 2021 zu verschieben. Nach intensiver Abklärung entschied das OK in Absprache mit dem Vorstand des Appenzellischen Turnverbands, dass das Turnfest in Teufen trotz einjähriger Verschiebung doch nicht durchgeführt werden kann. Dringend nötige Vorbereitungsarbeiten für das Fest lassen sich nicht mehr weiter hinausschieben. Bei den aktuellen Unsicherheiten rund um die Covid19-Massnahmen können diese kostenverursachenden Tätigkeiten jedoch nicht angepackt werden. Ebenso hat das OK keine Gewähr, dass das festliche Rahmenprogramm im Juni 2021 überhaupt erlaubt sein wird. Hinzu kommen die weiterhin bestehenden Einschränkungen der sportlichen Gruppenaktivitäten für Erwachsene. Will heissen: Den Vereinen fehlt die Zeit, um sich seriös auf den sportlichen Wettkampf vorzubereiten. Trotz allen Widrigkeiten richtet das OK den Fokus auf das Turnen. Einzelwettbewerbe im Bereich Leichtathletik und Geräteturnen können derzeit ins Auge gefasst werden, ebenso Jugendwettkämpfe. Für diese Disziplinen soll dennoch ein Einzel-Turnfest als Variante «Sport» durchgeführt werden. Ebenso bleiben die Spielturniere wie das Unihockeyturnier, das Volleyballturnier oder das Faustballturnier vorerst im Programm.

Zweites Wochenende komplett gestrichen

Der Beschluss der Organisatoren hat Auswirkungen auf das Wettkampfprogramm des Turnfests. Das zweite Festwochenende vom 25. bis 27. Juni wird mit grossem Bedauern des OK komplett gestrichen. Die beliebten Vereinswettkämpfe mit mehreren Tausend Teilnehmenden finden nicht statt.

Geplant werden für das Wochenende vom 19./20. Juni auf der Sportanlage Landhaus in Teufen die Leichtathletikwettbewerbe, die Geräteturnwettkämpfe, Gymnastik, Aerobic, Turnwettkampf Einzel und die Jugendanlässe. Eine sehr reduzierte Austragung des ursprünglichen Turnfestangebots also. Mit diesem Entscheid versucht das OK das möglichste bei den aktuell gültigen Massnahmen herauszuholen und bedankt sich bei allen Partnern, Behörden, Turnerinnen und Turnern und bei der Gesellschaft für die bisherige grosse Unterstützung.

Ansprechpersonen für Fragen:
Bruno Höhener  OK-Präsident AKTF 2021 (076 348 48 21)
Christian Giger  Präsident Appenzellischer Turnverband (079 781 17 37)