Juko-Lager Appenzeller Turnverband

App-TV Spiele

8. – 14. Juli 2018 - Die Vorfreude bei den Kindern sowie den Leiter/innen war wie jedes zweite Jahr, wenn das JUKO-Lager stattfindet, gross.

Nachdem die Gepäckstücke verstaut waren (es sah so aus, als ob gewisse Kinder die ganzen Sommerferien im Lager bleiben würden), verabschiedeten sich die Kindern von den Eltern und die Carfahrt nach Disentis konnte beginnen. Im Bündnerland angekommen, ging es gleich los mit einer Schnitzeljagd quer durch das Dorf Disentis. Hungrig durfte anschliessend das erste feine Abendessen des Küchenteams genossen werden.

Am Montag startete das Turnprogramm mit Spiel-, und Gerätelektionen. Als Highlight folgte ein Abstecher in die Kletterhalle und das Bemalen der Juko-Lager Shirts. Kurz vor dem Abendessen stand freier Ausgang auf dem Programm – die Kinder stürmten den Coop in Disentis. :-)

Wenn Engel reisen – dank den guten Wetterprognosen begab sich die Gruppe am Dienstag auf den JUKO-Lager Ausflug. Ein Sprung ins kühle Wasser des Rheins in der Mittagspause gab neue Kräfte für den zweiten Abschnitt der Wanderung. Dem Rhein entlang ging es bis nach Sumvitg.

Ein Highlight jagt das nächste. Zur Lagerhälfte wartete das Schwimmbad Sedrun einschließlich Pizza Plausch auf die Lager Teilnehmenden. Die regelmässigen Turnlektionen wurden genutzt um das Können im Bodenturnen, beim Spielturnier oder im Tanz zu optimieren und am Donnerstag folgte die legendäre Lager-Olympiade. In bunt gemischten Teams missen sich die Kinder an 18 verschiedenen Posten.

Viel zu schnell vergingen die Tage und schon stand der Schlussabend an. Dieser wurde durch Vorfüh-rungen der Wahlprogrammlektionen der Kinder ergänzt. Ein lässiger Abend und eine coole, sportliche und lustige Woche wurde bis um Mitternacht mit der Lager Disco gefeiert. 

 

Bericht & Bilder: Corinne Baumann