Erfolgreiches 76. Eidg. Turnfest 2019 in Aarau

App-TV

Vom 13. bis 23. Juni fand in Aarau das 76. Eidgenössische Turnfest (ETF) statt. Während zwei Wochen nahmen rund 69’000 Turnerinnen und Turner aus der ganzen Schweiz in 108 Diszipli-nen teil. Das ETF2019 wurde von rund 200'000 Zuschauerinnen und Zuschauern besucht. Turn-festsieger wurde überraschend der STV Wangen aus dem Kanton Schwyz, mit einem Minivor-sprung auf Seriensieger STV Wettingen (2002, 2007, 2013).

Im Mittelpunkt des ersten Wochenendes stand der Turnnachwuchs. Über 22'000 Kinder und Jugendliche waren am Start, was einen Teilnahmerekord bedeutete (Biel 2013: 17'600 Teilnehmende). Ausserdem wurden bei diversen Einzelwettkämpfen, im Nationalturnen und im Spitzensport die ersten Turnfestsieger gekürt. Am zweiten Wochenende lag der Fokus auf den Vereinswettkämpfen: Über 45'000 Athletinnen und Athleten aus 2371 Vereinen (Biel 2013: 2292 Vereine) machten den Turnfestsieg unter sich aus. Gewonnen hat die beliebte Trophäe überraschend der TV Wangen aus dem Kanton Schwyz mit 29.92 Punkten von möglichen 30 Punkten. Auf den Rängen zwei und drei folgen der Aargauer Lokalmatador STV Wettingen und der TV Buttikon-Schübelbach aus dem Kanton Schwyz. Nicht nur auf den Wettkampfplätzen bot das ETF 2019 Spitzenleistungen: Für das grosszügige Sport- und Festgelände im Schachen erntete das Organisationskomitee viel Lob.

Appenzeller Turnvereine an vorderster Front

Fast alle Appenzeller Turnvereine reisten in den vergangenen Wochen nach Aarau. Das Eidgenössische Turnfest war das Jahres-Highlight für fast alle und dies lässt man sich dann auch nicht entgehen. Am ersten Wochenende folgt dann auch schon die erste Erfolgsmeldung. Ein Doppelsieg im Einzelwettkampf Leichtathletik von Lorena Lenzi auf Rang 1 und Sarah Lauper auf Rang 2. Eine sensationelle Leistung. Aber auch Manuel Weibel, Roman Frischknecht, Nicole Höhener und Jana Diethelm (alle TV Teufen) überzeugten in ihren Einzelwettkämpfen und rangierten sich in den Top 10. Martin Roth, TV Waldstatt, trat im Nationalturnen Kategorie A an und darf sich über den sehr guten 10. Rang freuen.

Am zweiten Wochenende waren dann die Vereinswettkämpfe und Spiele in der Austragung. Vor allem in den Spielen kamen die anderen Turnvereine nur schwer an den Appenzellern vorbei. In der Unihockeynacht Männer gewann der STV Säge Herisau souverän. Nicht nur Herisau zeigte jedoch ein erstklassiges Turnier auch Waldstatt (Rang 3), Urnäsch (Rang 6) und Herisau Säge 2 (Rang 8) reihten sich unter den Top 10 ein. Bei den Damen konnte Urnäsch 1 und 2 mit einem 4. und 5. Platz überzeugen. Ebenfalls in der Nacht wurde Volleyball gespielt. Alle Appenzeller Vereine (Walzenhausen, Urnäsch, Oberegg, Herisau Säge, Hundwil und Appenzell) sind in ihren Gruppen auf den Rängen 1, 2, 3 oder 4 zu finden. In der Nacht können unsere Turnvereine wohl ihre beste Leistung abrufen.

Hohe Noten in den Vereinswettkämpfen

Mit der hohen Note von 29.06 rangierte sich der TV Teufen auf Platz 12 im Vereinswettkampf Aktive 3-teilig, 1. Stärkeklasse. Die Note zeugt von den gewohnt top Leistungen der Teufner Athleten, die aber keineswegs selbstverständlich sind. Einen siebten Rang darf der TV Teufen weiter im Vereinswettkampf Jugend, 1-teilig Geräteturnen mit nach Hause nehmen. Im 3-teiligen Vereinswettkampf, 4. Stärkeklasse der Aktiven überzeugt der TV Schwellbrunn mit der Note 28.31 und Rang 19. Im gleichen Vereinswettkampf der Frauen/Männer durfte sich der TV Herisau Frauen über die Note 29.1 freuen und somit Rang 16. Zum ersten Mal war die Gymnastikgruppe 35+ des TV Waldstatt an ei-nem Wettkampf am Start. Die Waldstätter lieferten ein fast fehlerloses Programm und erhielten die sehr gute Note von 9.27 im 1-teiligen Vereinswettkampf Gymnastik Frauen/Männer. Dies reichte für Rang 9.

Im Namen des gesamten ATV Vorstand gratulieren wir den Appenzeller Turnerinnen und Turnern ganz herzlich zu ihren Erfolgen am 76. Eidg. Turnfest in Aarau. Wir sind stolz auf eure Leistungen und hoffen, dass ihr das Turnfest mit allen Facetten eingehend genossen habt.

Text: Marco Canonica, Kommunikationsverantwortlicher ETF I Seraina Schöb

     Quelle:Turnchoscht 02-19

 

 

ETF Aarau 2019 ¦ Jeannette Schläpfer

ETF Aarau 2019 ¦ Jeannette Schläpfer