5 Medaillen für Teufner Leichtathleten an den Schweizermeisterschaften

Leichtathletik

Über das vergangene Wochenende fanden in Aarau und Frauenfeld die Schweizermeisterschaften der Nachwuchsleichtathletik in den Einzeldisziplinen statt. Erfolgreichster Teufner war erwartungsgemäss der WM Medaillengewinner Simon Ehammer mit vier Podestplätzen.

Zum Saisonabschluss nutze der Zehnkämpfer Simon Ehammer in technisch anspruchsvollen Disziplinen seine gute Form in gute Resultate umzusetzen. Vier Starts und vier Medaillen zeigen, national gehört er gleich in mehreren Disziplinen zur Spitze. Sensationell war seine Steigerung im Hochsprung. Mit 2.05m erreichte er eine Höhe, welche noch nie von einem Appenzeller erreicht wurde. In Aarau wurde er damit nur knapp geschlagen und gewann Silber. Weitere 2. Plätze holte er im Weitsprung mit guten 7.38m und im Stabhochsprung mit 4.70m Seine ausgezeichnete Spätform unterstrich er mit Platz 3 über die 110m Hürden.

Miryam Mazenauer gewinnt Silber im Kugelstossen

Zum Abschluss der langen Saison konnte sich die Absolventin der Sportlerschule Appenzellerland zum richtigen Zeitpunkt steigern. Mit 13.66m erreicht sie mit der 4kg Kugel eine neue persönliche Bestleistung. In einem spannenden Wettkampf verpasste sie damit den Meistertitel nur um16cm. Im Diskuswurf belegte sie mit 35.51m in guter Konkurrenz Platz 5.

Thomas Koller konnte einmal mehr seine Wettkampfstärke abrufen. Unter 23 Konkurrenten in der Kategorie U20 schaffte er als Vorkampfdritter die Finalqualifikation problemlos. In diesen abschliessenden Versuchen konnte er sich aber nicht weiter steigern und belegte mit 39.65m Platz 6. Der Zehnkämpfer Remo Zellweger belegte über die Hürden in der Kategorie U23 im Halbfinal Platz 4, was nicht zur Teilnahme zum Finallauf reichte.

Nicole Höhener konnte nach längerem Sprachaufenthalt nicht ganz an ihre früheren Erfolge anschliessen. Im Dreisprung verpasste sie das Podest 11.38 nur um winzige 5cm und damit belegte sie den undankbaren 4. Rang. Im Weitsprung erreichte sie wohl die Finaldurchgänge und beendete den Wettkampf mit 5.25m auf rang 8.

In Frauenfeld erkürten die jüngeren Kategorien ihre Meister. Lukas Koller belegte nach gutem Start im Hammerwurf mit 36.76m Platz 5 in der Kategorie U16. Sarah Graf reichten 10.10m im Dreisprung in der Kategorie U18 nicht zur Finalqualifiqation. Sie belegte den 11. Schlussrang. Nach seinem Meistertitel im UBS Kids Cup Final startete Mundy am nationalen Nachwuchsmeeting in Basel und verbesserte die nationale Bestleistung im Kugelstossen gleich um 1.50m Meter. Mit 10.61m stiess der U12 Athlet die Kugel so weit, wie es seit 18 Jahren keinem Schweizer mehr gelang.

Bericht & Bilder: Hans Koller, TV Teufen

Simon Ehammer, TV Teufen

Simon Ehammer, TV Teufen